Schon wieder EBM-Reform ?

Dr. med. Gerd Praetorius zum Problemfall EBM-Reform
Dr. med. Gerd Praetorius zum Problemfall EBM-Reform

15.12.2012

 

Nach den Dramen der Honorarverhandlung vor 3 Monaten wird jetzt die nächste Sau durchs Dorf getrieben – ja doch, wir denken an Sie, Herr Köhler!

 

Wieder einmal fiel auf, dass der EBM Ungerechtigkeiten birgt und falsche Anreize setzt. Ist das aber nicht auch eine Folge davon, dass bei der letzten Reform ursprünglich gut gedachte Konzepte im Spiel der Kräfte ergebnisorientiert angepasst wurden? Wird das diesmal anders sein ? Sind die (innerärztlichen) Kräfteverhältnisse jetzt andere?

 

Klar, Gesprächsleistungen, besonders mit Angehörigen, sind schlecht bezahlt, Hausbesuche lohnen sich nicht. Aber Indikation und Häufigkeit sind auch schlecht zu überprüfen, eine Aufwertung dieser Leistungen lädt zur Honorargestaltung geradezu ein.

 

Wenn man hier Verbesserungen von den Krankenkassen einfordern will, sollte man auch verlässliche Kontrollmechanismen anbieten.

 

Aber was soll eine erneute EBM-Reform bringen? Werden wir danach mehr Geld in der Tasche haben?

 

Solange einzelne Bereiche der ambulanten ärztlichen Versorgung deutlich lukrativer sind als die Grundversorgung (fachärztliche wie hausärztliche), werden die Krankenkassen kaum zu einer spürbaren Anhebung des Gesamthonorars bereit sein.

Die KBV kann aber eine Umverteilung der ärztlichen Honorare, wie es eigentlich erforderlich wäre, kaum durchsetzen.  Solange sich das nicht ändert, wird jede „EBM-Reform“ nur auf eine Fortschreibung des Status quo hinauslaufen.

 

Krankenkassen und Politik haben sich ja aus der Gestaltung der innerärztlichen Honorarverteilung elegant zurückgezogen.

 

Wenn man die Besserstellung großer Arztgruppen nur aus künftigen Honorarsteigerungen finanzieren will, bleibt eine erneute EBM-Reform nur Augenwischerei und Aktionismus.

 

Die Kollegen, die jetzt schon nicht mehr wissen, welche Ziffern nicht zu vergessen oder doch schon wieder abgeschafft sind, werden es der KBV danken.

 

Gerd Praetorius